HERZLICH WILLKOMMEN

Kanzleigeschichte

 

Am 20. Oktober 1949 wurde Wilhelm Ernst Barkhoff, Sohn eines Kokereioberassistenten und Zechenbetriebsleiters aus Wattenscheid, beim Amtsgericht in Wanne-Eickel und gleichzeitig beim Landgericht in Bochum als Rechtsanwalt zugelassen. Die Zulassung in Bochum erfolgte am 17. März 1950.

Zu Beginn seiner beruflichen Tätigkeit übte W. E. Barkhoff seine Tätigkeit gemeinsam mit dem Kollegen Rechtsanwalt und Notar Rudolf Abel aus. Weitere Kollegen waren Rechtsanwalt und Notar Otto Schulte-Gimmerthal und Rechtsanwalt und Notar Horst Bongert.

Mit Umzug in die jetzigen Räume im Hause der Commerzbank am Husemannplatz 3 in Bochum bereits im Jahre 1958 begann der Aufbau einer eigenen Kanzlei.

Hinzu kam die Steuerberaterin Dr. Gisela Reuther.

In den Räumen am Husemannplatz wurde bei allem Anspruch an Professionalität und Bereitschaft zur Dienstleistung in allen juristischen Bereichen nie nur Juristerei im engeren Sinne ausgeübt.

So waren Dr. Gisela Reuther und Wilhelm Ernst Barkhoff maßgeblich an der Gründung der ersten Waldorfschule in Bochum beteiligt.

Wenig später wurde die Gemeinnützige Treuhandstelle e.V. gegründet, aus der 1974 die GLS Gemeinschaftsbank eG entstanden ist. Die Initiative und Begleitung der Gründung der Bochumer Bankeinrichtungen erfolgte aus der Kanzlei.

Neben seiner Tätigkeit als Rechtsanwalt und Notar war Wilhelm Ernst Barkhoff über Jahrzehnte Vorsitzender des Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Landesverband in Nordrhein-Westfalen und engagierte sich auch im Bundesvorstand für die Sozialarbeit in den verschiedenen Bereichen.

Etwa gleichzeitig traten um das Jahr 1977 in die Kanzlei die Rechtsanwälte Ingo Krampen, Lothar Keye und Axel Janitzki und später Lothar Kronshage ein.

1994 verstarb Wilhelm Ernst Barkhoff, der Gründer unserer Kanzlei, mit dessen Namen wir weiterhin verbunden sind.

Ergänzt haben wir uns 2001 durch die Rechtsanwältin Sandra Meinke, 2005 durch die Rechtsanwältin Anja Surwehme, im Jahr 2007 durch die Rechtsanwältin Christina Brammen (bis Oktober 2015), 2011 durch Rechtsanwalt Jakob Janitzki, im Jahre 2015 durch Rechtsanwältin Verena Vogel und zuletzt durch Rechtsanwalt Gero Klinkhammer im Jahre 2017.


Werdegang der Kanzlei

Rede von Wilhelm Kronshage, 55 Jahre lang Bürovorsteher in der Kanzlei Barkhoff & Partner, zur Weihnachtsfeier 2002.

>> Artikel herunterladen